Was geschieht bei einer endodontischen Behandlung?

Was geschieht bei einer endodontischen Behandlung?

Ausgangssituation mit tiefem kariösem Defekt der Zahnkrone . Daraus resultierte ein infiziertes Wurzelkanalsystem , sowie ein Entzündungsprozeß im Knochen . Nach der klinischen Untersuchung des Zahnes werden zunächst diagnostische Röntgenaufnahmen erstellt, der Zahn anästhesiert und mit einem Gummituch perfekt isoliert.


Nach Kariesentfernung und Defektversorgung wird durch die Zahnkrone eine Zugangskavität  zu den Wurzelkanälen angelegt. Mit sehr feinen und flexiblen Instrumenten sowie speziellen Spülloesungen wird das Wurzelkanlsystem minutiös gereinigt und aufbereitet.

Das Wurzelkanalsystem wird nun in seiner ganzen Komplexität dicht dreidimensional gefüllt. Bewährt hat sich dabei Guttapercha , ein dem Naturgummi verwandtes Material, in Kombination mit einem adhäsiven Zement. Der Zahn wird dann bis zur weitern restaurativen Versorgung mit einer provisorischen Aufbaufüllung versorgt .

Nach Abschluß der Wurzelbehandlung braucht der Knochen ca 6-12 Monate um zu regenerieren. Dann sind in der Mehrzahl der Fälle auch keine Störfelder mehr nachweisbar .

Diese Seite gibt es auch auf: Englisch Russisch

© Copyright - Dr. Oliver Pontius